Alt Facebook Alt Facebook Alt Google Alt Google Alt Twitter Alt Twitter Alt Blog Alt Blog
A B C D E F G H I K L N P R S T U Z

Kolloidales Silber

Kolloidales Silber ist die Verteilung kleinster Silber-Partikel in Wasser, wobei laut Definition eines Kolloids die Partikel kleiner als 1000 nm sein müssen.
In der Praxis unterschreiten sie jedoch diesen Wert bei weitem und liegen in der Regel noch deutlich unter 100 nm.

Der Begriff Kolloidales Silber ist insofern irreführend, als daß es ein reines Silberkolloid in der Praxis nicht gibt. Immer sind in der so genannten Dispersion von Silber auch Silber-Ionen vorhanden, so daß es richtig heißen müßte: ionisches kolloidales Silber.

Der Begriff ionisches kolloidales Silber wurde bereits in den neunziger Jahren von W. Jenkner, dem Entwickler des Ionic-Pulser®-Systems eingeführt, wird aber aus einem falschen Verständnis über die Prozesse bei der Herstellung  sowie der Wirkungsweise des kolloidalen Silbers kaum verwendet.

Ionic-Pulser® PRO Sonderedition
SE_IP_Koll_11
zusammen mit dem bekannten Buch
von Uwe Reinelt und Josef Pies
!
150,00 €


 

Sonderangebot